Düse

 

 

Und ich düse düse düse im Sauseschritt und bring das Wasser mit...

Hier möchte ich auf die Anfertigung und Beschaffenheit der Düsen eingehen.

 
       
 
So habe ich angefangen.
Ab zum Baummarkt,
Gardena-Kupplung gekauft
und Überlegungen über
die zukünftige Funktion
angestellt.
 
 
Dann erstmal das machen,
was Andere auch gemacht
haben. Absägen, abdrehen...
 
 

Einen Deckel nehmen,
Loch bohren....

 
 
Kupplungsstück in den
Deckel kleben und fertig.

Viel zu kompliziert!!!
 
 
Da gibt es auch andere
Lösungen. Gardena hat da
ein Anschlußstück mit
(dem falschen) Gewinde.
 
 
Na dann muß man ein
neues Gewinde schneiden.
Ich habe dafür eine Maschine
gebaut. Ja, schon klar, ist noch
komplizierter bei geringen
Stückzahlen. Wollen jedoch die
Kidies aus der Nachbarschaft
auch mit solchen Düsen arbeiten,
rentiert sich die Arbeit schnell.
 
       
 
Die Gardenakupplung wird
eingespannt und wie auf einer
Drehmaschine gedreht. Ein
präparierter Lötkolben fährt
nun im Verhältnis zur Drehung
in die Kupplung hinein und
wieder raus. Die Lötkolben-
spitze ist so zugefeilt, das sie
perfekt den Gewindegang mittels
Wärme schneiden kann.

Hier ein Blick auf die Maschine.